Nachsorge von Herzschrittmachern und implantierten Defibrillatoren

Praxis Rankestrasse Herzschrittmacherkontrolle
Bild: Herzschrittmacherkontrolle

Bei Trägern eines Herzschrittmachers oder Defibrillators (ICD) müssen in regelmäßigen Abständen Kontrollen durchgeführt werden.
 
Dabei werden der Herzschrittmacher oder der Defibrillator abgefragt. Die Daten des Herzschrittmachers/Defibrillators werden mit einem Abfragekopf ausgelesen und beurteilt. Es werden u.a. der Batteriestand, die Einstellungen des Gerätes und der Zustand der Elektroden überprüft. Gegebenenfalls können Einstellungen geändert werden.
Insbesondere bei Defibrillatoren können stattgehabte Herzrhythmusstörungen analysiert und mögliche Therapiemaßnahmen der Geräte erkannt werden.
Die Schrittmacher-Abfrage dauert etwa 10 Minuten.